googled4c9dab919003bf2.html

Essen in Essen

essen01Mangels eigenen Internetzugangs, gestalten sich die Einträge hier im Blog etwas schwierig. Als mit anderen Worten, ich benutze recht häufig die von WordPress angebotene Funktion, Artikel zu einem bestimmten Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Das ich von LA verwöhnt war, was die kostenlose Nutzung des Internets anbelangt und das hier nicht vorfinden werde, war mir auch klar. Allerdings hatte ich nicht erwartet, das die freien Whireless hier so dünn gesteht sind.

Aber damit ist seit einigen Tagen Schluss, denn das Lorenz in der Rüttenscheider Strasse bietet seinen Gästen neben essen02einem leckeren 2 Gänge Business Lunch auf freien Internetzugang. Für günstige 7,90 € gibt es meist einen leckeren Salat und ein abwechslungsreiches Hauptgericht. Die einzige Problematik, das ich beim hingehen einige trockene Minuten brauch. Auf dem Rückweg selbstverständlich auch. Meine selbsterrechnete Quote mit Regentagen beträgt zurzeit 80%, was eindeutig zuviel ist. 20% Tage mit dem Nassen aus Richtung Himmel halte ich ja noch für erträglich, aber ich habe den Verdacht, dass es ein Wunschtraum bleiben wird und so hoffe ich, dass ich nach einem längeren Beobachtungszeitraum auf ein ausgeglichenes Verhältnis komme.

Ein Gedanke zu „Essen in Essen

  • 30. Juli 2009 um 6:31 am
    Permalink

    oh, bin ich froh, dass es auch in essen kostenlose hotspots gibt. aber bei unseren lieblingslieferanten mcdonalds und starbucks gibts auch wifi. und die haben auch in essen ein paar filialen. das weiß ich 🙂

    aber zugegeben: das essen in essen sieht lecker aus. da läuft auch einem tycoon das wasser im mund zusammen.

    Antwort

Kommentar verfassen