googled4c9dab919003bf2.html

Einwurf

Gut, zugegeeben, heute Morgen war ich etwas geschockt, als ich auf der ersten Internetseite über den Tod von Robert Enke informiert wurde.

Beim näheren Betrachten allerdings, verstehe ich den Aufriss nicht, der um den Torhüter gemacht wurde, jedenfalls nicht in diesem Ausmaß. Nationalspieler war er, allerdings in der Rangliste der Spieler ganz weit unten, gerade mal 8 Länderspiele stehen auf seinem Konto. So mag ich mir im Moment gar nicht vorstellen, wie das in der deutschen Medienlandschaft aussieht, wenn ein Nationalspieler, der über 80 Länderspiele hat, freiwillig aus dem Leben scheidet. Wird dann das nächste Tunier komplett abgesagt, oder nur die Vorbereitung darauf.

Wasmit keiner Silbe in den Artikelen erwähnt wird, ist der Lokführer, der einfach nur seine Arbeit getan hat und plötzlich in diese traurige Sache mit reingezogen wurde. Hat sich Herr Enke mal darüber Gedanken gemacht, was aus diesem Mann wird, wieviel schlaflose Nächte wird er haben, kann er jemals wieder seinen Beruf ausüben?

Versteht mich nicht falsch, ich habe Robert Enke für einen der intelligenteren Spieler gehalten, der wohlbesonnen handelt, trotz seiner vielen Schicksalsschläge. Die jetzt bekantgewordene Krankheit will ich nicht als Entschuldigung gelten lassen, für ein unverantwortliches Handeln gegenüber dem Bahnbediensteten. Wir leben in einem Land, das über zahlreiche Möglichkeiten verfügt, das ihm hätte geholfen werden können. Wenn er also mit sich, seinem Leben oder ganz infach seiner momentanen Situation überfordert war, dann mache ich das mit mir alleine aus, denn die Familie wird lange genug darunter leiden, aber unteteiligte Menschen lasse ich bitte außen vor.

0 Gedanken zu „Einwurf

  • 14. November 2009 um 11:01 am
    Permalink

    Ich habe von Herr Enke zuvor auch noch nie was gehört …. Es ist ein Drama, aber das ist wohl jeder Selbstmord. Und ja, der Lokführer ist jetzt der Leidtragende, wie auch die Familie. Echt tragisch ….

    Antwort
  • 11. November 2009 um 9:27 pm
    Permalink

    Was hat’er denn gehabt, die Ringelschwanzseuche? – Ich habe von dem Vogel tatsächlich noch nie vorher etwas gehört gehabt. Und nun ist er tot, so what. Menschen sterben, jede Sekunde.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.