googled4c9dab919003bf2.html

Frisch gezapft

Gerade im Winter überkommt es mich, die Restaurants dieser Stadt zu meiden, und mich Abends selbst an die Kochstelle der Wohnung zu stellen um mir leckere Sachen selbst zuzubereiten. Dabei spielen Eintöpfe in dieser dunklen und nasskalten Jahreszeit eine große Rolle. Manchmal brauche ich auch Zutaten dafür. Ein leckeres Olivenöl sollte es sein und für die kommenden Woche ein feiner Weinweinessig. Da ich ja ein gutes Ortsgedächtnis habe, ohne mir dabei die Straßennamen zu merken, war mir am vergangenen Wochenende eine gute Hilfe. Im Sommer hatte ich den kleinen Laden in der Rathenaustraße in der Essener City entdeckt. Frisch aus zahlreichen Fässern wurden da leckere Essigsorten und Olivenöle angeboten. Das Öl wurde tröpfchenweise auf Teelöffeln zum probieren gereicht. Ebenfalls in dem Laden untergebracht: Edle Brände und Spirituosen und einige Gewuerze. Nur das probieren des Öls auf nüchternen Magen (ich hatte noch nicht gefrühstückt) kann ich nicht empfehlen. Aber ein Besuch lohnt immer.  Es gibt günstige Flaschen (50 Cent pro Stück) in die für unvorbereitete Käufer wie mich abgefüllt sind. Mit Fachkenntnis werden einem die Produkte erklärt. Also wenn man mal in der Nähe ist…

2 Gedanken zu „Frisch gezapft

  • 25. November 2010 um 5:14 pm
    Permalink

    Also es gab mal einen auf der Alsterdorfer Str., soweit ich weis macht die Dame noch auf Wochenmaerkten weiter, Versuche es mal unter Spices & Herbs

    Antwort
  • 23. November 2010 um 11:58 pm
    Permalink

    Genau so einen Laden suche ich noch hier in Hamburg… Neidisch! Also wenn ich mal in der Nähe bin…
    Melde ich mich 😉
    In diesem Sinne…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.