googled4c9dab919003bf2.html

Wochenkuriositäten 2011-17 Unsinnige Gesetze

Das ich ja dem Nikotin zugeneigt bin, habe ich ja schon des öfteren erwähnt. Nun offenbarte mir der Tabakhändler meines Vertrauens, das es seit dem Oktober ein neues Gesetz gibt, das die deutschen Zigaretten, ähnlich wie in den USA nach einer bestimmten Zeit ohne daran zu ziehen, ausgehen müssten. So Weit so gut, in den Vereinigten Staaten von Amerika beträgt diese Zeit zwei Minuten. Auf meine Nachfrage hin, wie lange denn der Rauch fuer jeden Zug Zeit hat, kam die Antwort mit 7 Minuten heraus. Seit dem Frage ich mich, wer fuer so ein Gesetz verantwortlich ist, die Tabaklobby, die immer noch davon ausgehen kann, das eine Zigarette verqualmt, oder ein sonstiger Nichtraucher, der die Vorteile der Tabakindustrie im Kopf hatte. Bei dieser langen Zeit kann man noch nicht einmal vom Brandschutz sprechen.

Umso höher ist das Engagement des Bäckers aus Bochum einzuschätzen, der seinen rauchenden Gästen nach dem frischen Brötchen wieder die Zigarette zum Restkaffee oder Tee ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.