googled4c9dab919003bf2.html

Kann man da nicht mal was machen

Zusätzliche Diskussion in Wikipedia zur Entfernung des Artiekel "Wulff Affäre"

Seit einigen WochenMonaten zieht sich dieses Thema schon durch die Medien, diese Sache mit unserem Bundespräsidenten und den Zuwendungen von Urlaub und Autos und Handys und vergünstigtes Darlehn und was weiß ich noch, was da alles in den nächsten TagenWochen noch hochkommen wird. Nur langsam habe ich ein Problem damit, ich mag es weder hören noch lesen, es hängt mir zum Hals heraus. Reicht das nun langsam nicht, um eine Anklage zu schreiben und dann ein Verfahren einzuleiten und ein Urteil zu sprechen? Kann er nicht soviel Mut aufbringen, dass er von allein zurück tritt? Wie lange soll ich das noch aushalten?Es vergeht kaum ein Tag, wo er nicht als Aufmacher auf irgendwelchen Onlinemedien erscheint, seit Wochen. Immer mehr neue Ungereimtheiten kommen an den Tag. Muss das noch sein und warum muss ich mir so etwas noch antun?

0 Gedanken zu „Kann man da nicht mal was machen

  • 11. Februar 2012 um 11:36 am
    Permalink

    Vom Prinzip her vollkommen richtig… ABER… warum sollte er von selbst gehen? Die Bezüge eines Bundespräsidenten liegen jährlich mit Aufwandsentschädigungen etc. bei rund 300000 €. Die lässt sich Herr Wulff doch nicht entgehen, einfach so und freiwillig.

    Antwort
    • 11. Februar 2012 um 1:57 pm
      Permalink

      Das sehe ich eben als den Kern des Problems an, das es faktisch kein Mittel gibt, ihn dazu zu bewegen, mit dem Ganzen Schluss zu machen und dem Staat einiges an Geld einspart. Warten wir mal ab, was die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen ergeben werden, aber ich befürchte, leider nicht viel…

      Antwort
      • 11. Februar 2012 um 1:59 pm
        Permalink

        Von Deinen Befürchtungen ist auszugehen… die Großen werden nie gehängt und wenn dann sicherlich nicht so hoch wie unser eins…

        Antwort
        • 11. Februar 2012 um 2:05 pm
          Permalink

          Das sehe ich als als Grundübel an in diesem Land, die fehlende Verhältnismäßig, dass betrifft u. a. auch die Einkommen. Es wird so ähnlich ablaufen wie bei dem feinen Herrn zu Gutenberg, eine 5stellige Geldbusse und das Verfahren wird eingestellt. Mal sehen, ob sie wenigstens den Antrag stellen, die Immunität aufzuheben.

          Antwort

Kommentar verfassen