googled4c9dab919003bf2.html

Wir dürfen wieder…

… unsere Stimme abgeben und uns dann vier Jahre über neue Verfehlungen seitens der Regierenden wundern. Jetzt wo ich diese Zeilen schreibe fallen mir ein Peinlichkeiten ein:

  • der Doktor der keiner war
  • die Subventionierung der deutschen Hotellerie
  • die 10 Punkte Aktionsplan Verbraucherschutzministerin
  • die Verschwendung von viel Geld bei unbemannten Flugzeugen
  • das teilnahmslose Hinnehmen der größten Überwachung der Menschheit
  • das öffentliche Feiern lassen für die Antikorruptionsgesetze über Parteigrenzen hinaus und dann die Ablehnung des Gesetzes im Bundestag

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber für mich ist jeder einzelne Punkt ein Grund, die jetzige Regierung nicht mehr lieb zu haben und meine Stimmen zu verweigern. Damit fangen meine Probleme aber erst an, denn die in der Opposition befindlichen Parteien waren in dem Einem oder Anderen ja genauso involviert, oder warum meldet sich der Frank Walter von den Genossen nicht zu Wort, wenn es um Prisim oder Tempora geht?

Also gilt für die nächste Bundestagswahl: J E T Z T   E R S T   RECHT!

Kommentar verfassen