googled4c9dab919003bf2.html

Talkshows

Es vergeht ja kein Fernsehaben an einem Wochentag, ohne diese politischen Talkshows. Sonntags stümmpert Jauch duch das Programm, Montags versucht Plasberg Licht ins Dunkle zu bringen, Dienstag wies ich jetzt nicht, Mittwoch versucht Will sich, Donnerstag ist das ZDF dran, Politiker die Möglichkeit zur Rechtfertigung für ihr Versagen zu geben. Freitag und Samst ist dann endlich Pause.

Diese Veranstaltungen sollten den Bpürger wohl beruhigen, ihm klar machen, das Deutschland ein schönes Land ist, in dem es sich trotz Millionen von Billiglöhnern, lohnt zu leben. Gerne auch immer mit dabei die Sozialen von der SPD, die ja den größen Sozialabbau in der Geschichte des Landes maßgeblich zu verantworten haben.

Falls noch jemand an die Objektivität der Sendungen glaubt, dem lege ich einen Artikel zur vorletzten Sendung von Hart aber fair an Her, der, man glaubt es nicht, in der Springerpresse, erschienen ist. Sozial sind die Genossen schon lange nur noch zu ihren eigenen Taschen, also alles wie immer. Wenigstens ist die FDP auf gutem Weg abermals zu scheitern, diesmal noch kläglicher. Immerhin ein Teilerfolg!

Kommentar verfassen