googled4c9dab919003bf2.html

Flüchtlingskonferenz

Flüchtlingsgipfel
Pausenplätze

Das sich die Zeche Zollverein immer mehr zum Tagungsort entwickelt hatte ich schon einmal erwähnt. In den letzten Tagen fand in den zarten Strahlen der Frühlingssonne eine internationale Flüchtlingskonferenz im Oktagon statt und selbstverständlich wurden die Teilnehmer mit entsprechenden Speisen und Getränken aus dem naheliegenden Casino bewirtet. Die Pausen verbrachten die Anwesenden bei blauen Himmel an weißen Tischen mit mundgerechten Häppchen. Durch die Nähe des Casinos wurde zumindest die Ökobilanz nicht allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen.

 

Da es sich um eine internationale Zusammenkunft von europäischem Rang handelte, waren sicher auch Vertreter aus Polen, Tschechien, Ungarn und der Flüchtlingsgipfel-4Slowakei anwesend, deren Regierungschefs sich immer noch hartnäckig weigern, Geflüchteten aus Kriegsgebieten eine neue Heimat zu geben. Vielleicht wurde aber auch über neue Verteilungsquoten debattiert, was aber unwahrscheinlich gewesen wäre, denn es gibt ein untrügliches Zeichen dafür, welchen Rang die Teilnehmer haben: Die Ausstattung der sanitären Anlagen. Bei diesem Ereignis ein einfacher Toilettenwagen, der sowohl den weiblichen als auch den männlichen Teilnehmern zur Verfügung stand, mit einer Trennung auf engstem Raum. Ein eindeutiges Zeichen für nachgeordnete Behörden mit Personal von niederem Rang.

Flüchtlingsgipfel-3
einfach mal hinter den Veranstaltungsraum gehen

Damit das Elend der Kriegsflüchtlinge endlich auch von unseren Oberen begriffen wird, schlage ich vor, das eben solche Konferenzen nur noch in den Flüchtlingslagern oder -unterkünften stattfinden, als Imbiss gibt es dann dass, was man den Heimatlosen auch vorsetzt, dazu eine kleine Wasser- und Teeauswahl. Damit sich die Einstellung von Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei schnellsten ändert, sollten die Teilnehmer schon einen Tag vorher anreisen und eben in den Lagern oder Unterkünften untergebracht werden, als Denkanstoß, damit das Elend endlich einmal greifbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.