googled4c9dab919003bf2.html

Aufstieg

Lange ist es her, dass ich eine Halde erklommen habe, noch länger mein letzter Aufstieg auf die Halde Schurenbach in Essen. Also war es wieder an der Zeit, mich aufzumachen, bei Sonnenschein und halbwegs angenehmen Temperaturen um vom Gipfel den Blick über das Ruhrgebiet schweifen zu lassen. Die Baumaßnahmen an der Treppe waren seit einiger Zeit abgeschlossen und so stand der sportlichen Herausforderung, die über 260 Treppenstufen zu meistern nichts mehr im Weg.


Halden sind ja äußerst unterschiedlich. Da ist die eher kleine Rheinelbe mit der Himmelstreppe, aber einem sehr schönen Aufstieg. Dann gibt es die große Hoheward mit dem Observatorium und dem Obelisken mit den Nachbarhalden. Und es gibt die Schurenbachhalde, fast zentral im Ruhrgebiet, mit der Bramme oben und dem Rundblick über Essen, Gelsenkirchen und Bottrop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.