googled4c9dab919003bf2.html

Ausgedient

Jahrelang warst du mein treuer Begleiter und wir haben viel zusammen im Ruhrgebiet erlebt und gemeinsam unternommen. Wir sind öfter auf Halden geklettert und haben dort die Fernsicht genossen. Haben uns die eine oder andere Sehenswürdigkeit gemeinsam angesehen, wir waren in luftiger Höhe auf einem Hochofen. Auch einige Zechen haben wir uns angesehen, du warst immer an meiner Seite, entweder in der Hand, oder über meiner Schulter. Du warst dabei immer still, hast nur ab und zu Pieplaute von dir gegeben wenn du bereit warst oder nach getaner Auslösung. Und ja, das muss ich zugeben, du hast mir eine Menge beigebracht im Laufe der Zeit, manchmal auf die einfache Art, manchmal hast du mich aber fast an den Rand der Verzweiflung gebracht. Die Sache mit der Verzweiflung nehme ich dir aber nicht übel, die Ursachen lagen in den meisten Fällen wohl bei mir.

Die Evolution ist manchmal grausam, aber sie ist eben nicht aufzuhalten

Du warst die erste Vertreterin einer neuen Generation von Kameras, die angetreten sind um die Welt ein wenig zu verändern, ja um sie etwas kompakter zu machen. Geschätzt habe ich an dir die Ausdauer, deine Geduld mit mir, auch wenn ich dir manchmal verschieden Einstellungen zugemutet habe, immer von dem gleichen Motiv.  Die Art, wie du bei mir in den Händen gelegen hast, dein Haptik insgesamt war schon klasse. Du hast nie gemurrt, nie gestreikt und warst immer genügsam. Ab und zu mal ein Reset, die Akkus immer gut geladen und die leeren Speicherkarten hast du mir immer voll übergeben. Deine Ausdauer war bis zum Schluss erstaunlich und nicht nur das habe ich sehr geschätzt. Mit deinem kleinen Fehler an der Augenmuschel habe habe ich mir nach einiger Zeit auch arrangiert und habe es hingenommen. Müsste ich dir ein Zeugnis ausstellen, würden darin Formulierungen wie, äußerst zuverlässig, solide und immer verfügbar vorkommen.

Aber irgendwann ist die gemeinsame Zeit vorbei. Sicher, die Spuren im Alter sind nicht nur bei dir sichtbar geworden, auch ich muss mit meinen Falten leben, aber ich will ehrlich zu dir sein, du bist im Inneren nicht mehr auf der Höhe der Zeit, du bist etwas langsam geworden und im Dunklen fühlst du dich nicht mehr so richtig wohl. Nicht das du schlecht bist, nein, meine Anforderungen haben sich nur gesteigert, da konntest du nicht mehr mithalten. Die Evolution ist manchmal grausam, aber sie ist eben nicht aufzuhalten. In den letzten Monaten hast du bei mir nur im Schrank gelegen, die Akkus voll, die Speicherkarte leer, jederzeit bereit und hast wohl jeden Tag gehofft, ich würde dich herausholen, deinen Gurt um meine Schulter legen und dich mitnehmen, nach draußen, dir wieder Motive zeigen, dir neue Aufgaben geben, aber ich habe es einfach nicht mehr getan, ich habe einfach zu deinem Nachfolger gegriffen, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, wie es dir dabei geht, wenn du in dem dunklen Schrankfach dein fast unbeachtetes Dasein fristest. 

Wir trennen uns jetzt nach mehr als sechs Jahren, die wir gemeinsam durch fotografische Leben gegangen sind. Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute, mögest du jemanden Finden, der all deine Fähigkeiten genauso schätzt, wie ich es getan habe. Vielleicht landest du bei einen ambitioniertem Jüngeren, der gerne mit dir die ersten Schritte gehen möchte, der es auch zu schätzen weiß, was du mir beigebracht hast und es auch ihm beibringst, der das fotografieren lernen möchte, da bist du noch der richtige Begleiter, da bin ich mir sicher, mit deinen vielen Möglichkeiten die du immer noch bietest. Also Kopf hoch es wird auch für dich weitergehen! Meine Erinnerung an dich wird nicht so schnell verblassen.

Über Jahre eine treuer Begleiterin, Panasonic Lumix G1

2 Gedanken zu „Ausgedient

  • 9. Januar 2017 um 6:12 am
    Permalink

    @Caroline
    Sage nicht, ich hätte es nicht angeboten, sie in lebevolle Hände zu geben…

    Antwort
  • 8. Januar 2017 um 7:40 pm
    Permalink

    Behalte sie! Sei nicht so grausam! 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.