googled4c9dab919003bf2.html

Ab jetzt ist Frühling

Jetzt habe ich mit der kalten, für mich unangenehmen Jahreszeit, dem Winter abgeschlossen. Das kann ich nicht einfach so machen, hierzu brauche ich ein bestimmtes Ritual. Erst wenn ich die Straßenbahn Richtung Bredeny genommen habe, durch den Wald, vorbei an der Villa Hügel hinunter zum Baldeneysee gegangen bin und den Staudamm überquert habe, habe ich es fast geschafft. Nur noch den südlichen Weg am Baldenysee hin zum Motorradttreff am Haus Scheppen. Dabei werden dann auch viele Fotos gemacht, Vom See, vom zart aufkeimenden Grün, von den Schwänen und den Enten.

Vorher ist es warm, aber kein Frühling!

Nur noch etwas anstehen, an der Schlange, die zu Beginn der warmen Tage schier endlos erscheint, meine Order aufgegeben und mir einem Platz gesucht. Nicht irgendeinen Platz, sonnig muss er sein mit freier Sicht auf das glitzernde Wasser des Sees. Dann den ersten Bissen von der Wurst in der leckeren Currysoße und gleich danach ein paar frittierte Kartoffelstäbchen hinterher, diese natürlich vorher noch in den Mayonnaisenhaufen gedippt. Diese Portion muss erst gegessen sein, nein nicht mit Bier oder Wein, nein, mit dem in letzter Zeit etwas in Verruf geratenen Brausegetränk, dessen Zusammensetzung immer noch ein Staatsgeheimnis ist.

Erst wenn ich diese Schritte hinter mit habe und das Stärkungsmahl nach etwas mehr als der Hälfte der Strecke, dann ist für mich Frühling. Eine Currywurst mit Pommes und Mayo, dazu eine Coke zum nachspülen an einem Platz in der Sonne mit Ausblick auf das Wasser. Erst dann ist Frühling im Ruhrgebiet. Vorher ist es warm, aber kein Frühling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.