googled4c9dab919003bf2.html

Baustelle

evagGroß angekündigt hat die EVAG den Umbau der zentralen Haltestelle Rathauspassage (hier laufen alle Bahnlinien zusammen). Nachdem ich ja schon Zeuge von zwei oder mehr Umbauten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bin und mich die Zuverlässigkeit der angebotenen Verbindungen, nicht unbedingt vom Hocker reißt, erwarte ich blankes Chaos. Jetzt soll die Haltestelle unter dem Rathaus vom 70er Jahredesign und den orangefarbenen Kacheln befreit werden, etwas Modernes soll her. Damit ist bestimmt nicht gemein, das nur die Fliesen von den Wänden abgeschlagen werden und einige Wandabschnitte im blau des Unternehmens gestrichen wird, ansonsten die Schicht des aufgetragenen Fliesenklebers noch zu sehen ist. Bestimmt wird sich die Haltestelle Rhein-Ruhr Zentrum als Vorbild genommen, wo vollmundig die Barrierefreiheit für September 2014 angekündigt wurde und der gehbehinderte Benutzer noch bis heute den Fahrstuhl sucht, nachdem er aus dem Zug genau auf eine noch immer andauernde Baustelle ausgestiegen ist. Fehlende Installationen geben sich hier die Hand mit unverputzten Wänden und Fußböden, die so uneben sind, das sich unter der Überdachung auch noch Pfützen bilden.

02

Aber ich bin überzeugt, das die EVAG das schon irgendwie schafft, mit dem Umbau, also wenn es kein schlechtes Wetter gibt und Schnee fällt, dann kann natürlich nicht gearbeitet werden, genauso wenig wie es dann möglich ist, den Fahrplan einzuhalten, oder gar Busse verkehren zu lassen. Ich bin wirklich sehr gespannt, was mich ab März für Überraschungen erwarten. Aber immerhin wurde ja schon ein viertel der Haltestelle mit einem Bauzaun versehen, damit es pünktlich im März losgehen kann, denn mit dem Beginn im Februar kann zweifelsfrei nur die Einzäunung gemeint sein, denn mehr hat sich in dem abgelaufenen Monat nicht getan. Die Fertigstellung ist übrigens für Oktober 2016 geplant, es handelt sich also um ein größeres Vorhaben, das kann dann schon mal aus dem Plan laufen. Aber eine Staßenbahnhaltestelle ist nun mal kein Flughafen, das sollte optimistisch stimmen, allerdings gebe ich zu bedenken, das die Bahnen und Busse der EVAG auch nicht die pünktlichsten sind, und dieses stimmt mich schon wieder sehr pessimistisch. Mit schüttelndem Kopf sehe ich mich wieder vor den Hinweisschildern stehen…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: